Zu Anfang dachte ich ja, dass es Ruckzuck geht…aber wie so häufig, habe ich es auf den letzen Drücker genäht….nicht weil ich keinen Bock hatte, sondern weil ich dachte, dass ich noch Zeit habe…ja ja, aber so ein Koffermarkt organisiert sich nicht von alleine und auch die Sächeli für in den Koffer werden nur von meiner Nähzauberhand gefertigt….jä nu…dann fehlte mir noch das Vlies und die Gurte. Aber das konnte ich dann alles besorgen :-).

Vor ca. 5 Jahren habe ich eine Decke für ans Wasser genäht. Sie ist moosgrün und mit gestickten Füchsen und Eulen drauf. Da war mir für die Strandtasche klar, dass es eine Tasche sein soll, welche dazu passt!

Ich suchte lange für ein passendes Wachstuch und fand es oh Schreck! bei Au Maison! Ich wollte NIE eine Tasche aus dem Stoff nähen, weil der momentan allgegenwärtig ist. Nun denn, Meinungen kann Frau Gottseidank ändern und so so machte ich mich ans kombinieren und Material zusammen suchen. Den Sternlistoff kam dem Moosgrün der Decke am Nächsten – darum wählte ich ihn dann aus.In Natura ist der Kontrast nicht so extrem.

IMG_5605

Das Schnittmuster ist die BEACH BOY von elbmarie. Mir gefiel die Form sehr gut und dass man die Tasche mit Magnetknöpfen in eine kleinere umwandeln kann.

IMG_5606

Der Beschrieb der Arbeitsschritte fand ich für mich nicht so stimmig, kann aber nicht genau sagen, an was es liegt. Zudem finde ich die Auslatsche nicht gut proportioniert. Werde bei der nächsten Tasche die Aussentasche höher schneiden.

Die BEACH BOY ist sehr einfach zu nähen und auch sehr schnell 🙂 Dementsprechend war es nähtechnisch keine Herausforderung!

Aber es machte sehr grossen Spass und ich führe die Tasche seit sie fertig ist, jeden Tag mit mir. Sie ist wahnsinnig praktisch und bequem!

Und wie erging es euch so?

Cars salids da
Katjanna

Advertisements